Gongs

Die Herkunft des Gongs ist nicht eindeutig geklärt. Die einen sehen ihren Ursprung in Griechenland und die Wanderung nach Asien, die anderen behaupten eben das Gegenteil.

Die Freude an diesem Schlaginstrument haben neben Musikern, Musiktherapeuten auch Yogis und Meditierende oder ganz einfach jeder Klangbegeisterte zu Hause. Er klärt deine Energien und kann auch zum energetischen Haus reinigen seinen Einsatz finden.

Ein tiefer Grundton erklingt, ganz unaufgeregt. Der wohlige Klang breitet sich im Raum und in deinem Körper aus, spült deine Zellen und bringt dich in eine wohltuende Schwingung…. Altes darf gehen, du bist neu ausgerichtet….

Je nachdem wie du anschlägst ist dies nur ein leichtes Vibrieren bis hin zu einem Klang dessen Schwingung deinen Körper flutet oder auch der Gesang von Walen kann erklingen. Im Gegensatz zu Klangschalen hat der Gong einen auffordernden und energiereicheren Charakter.

Der Name Feng-Gong beschreibt die Klangentwicklung. Wie ein Windzug breitet sich die Schwingung im Klangkörper aus, kann sanft zum Rand wandern oder sich aufbauschen. Er ist sehr nuancenreich und das Spielen des Gongs wird zum Erfahrungsfeld. Zum Rand ist er nur leicht gewölbt und nach dem Schmiedevorgang gänzlich abgedreht und glänzt sonnig-golden.

Das Tam Tam hat im Vergleich eine Wirkung die zentrierender erlebt wird. Der Klang ist ruhiger, stabiler und deshalb ist er auch der klassische chinesische Tempelgong. Er ist im Verhältnis schwerer. In der Mitte und am Rand ist er dunkel, nur der mittlere Teil ist abgedreht und poliert.

Alle Gongs bei uns sind handgeschmiedet und stammen aus China, das in dieser Art der Herstellung eine lange und bewährte Tradition hat. Wir führen Gongs in verschiedenen Durchmessern, je größer, desto tiefer der Ton. Jeder einzelne Gong ist auf seinen Klang hin ausgesucht.

Alle Gongs werden mit passendem Schlegel geliefert.

Feng Gong

Gongs

Sortieren nach: